Zum Inhalt

Zur Navigation

.

Wir radeln bis zum Gardasee…
Radreise in Südtirol
5. bis 9. Juli 2017

Hersteller: Gruber Reisen

...vom Reschensee aus den Etschradweg entlang
Die täglichen Touren sind mittelschwer (50-80 km und bis zu 300 Höhenmeter) und erfordern eine gute Grundkondition. Begleiten Sie uns 5 Tage lang nach Italien und lassen Sie sich vom malerischen Etschradweg verzaubern. Wir zeigen Ihnen die schönsten Radwege und Orte zwischen dem Reschen- und Gardasee!

Mehr Informationen
Detailinformationen

Die täglichen Touren sind mittelschwer (50-80 km und bis zu 300 Höhenmeter) und erfordern eine gute Grundkondition.

1. Tag: Wir radeln durch das Vinschgau mit Blick auf die Gletscher. Anreise mit dem Bus über Tirol bis nach Reschen. Wir starten beim Reschensee und fahren immer entlang der Etsch durch bekannte Orte des Vinschgaus, wie Burgeis, Glurns und Schluderns bis nach Schlanders. 
Diese Radtour wird begleitet von dem Blick auf die 3000er von Südtirol. Nach der Radtour werden wir in Schlanders abgeholt und in den Raum Meran gebracht, wo wir unser
Hotel beziehen.

 
2. Tag: Wir radeln durch die Heimat von Reinhold Messner. Mit dem Bus geht es nach Schlanders, wo wir die heutige Radtour beginnen. Der wunderschön ausgebaute Radweg führt entlang der Etsch, vorbei an unzähligen Apfelplantagen. Bevor wir nach Meran kommen, radeln wir noch beim Schloß Juval, dem Sommersitz von Reinhold Messner, vorbei. Nach einem Stadtspaziergang in Meran radeln wir weiter nach Bozen, unserem heutigen Tagesziel, von wo aus wir wieder in unser Hotel nach Meran gebracht werden.


3. Tag: Wir radeln durch die Weinberge des Traminers. Wir starten in Bozen und fahren entlang des Radweges der ehemaligen Überetscher-Bahnstrecke, die von Bozen nach Kaltern führt. Weiter geht es an den Weinbergen rund um den Kalterersee vorbei, bevor wir wieder zum Anschluss an den Etschradweg gelangen. Weiter geht es fast schnurgerade bis nach Trento, eine idyllische Südtiroler Stadt. Hier schließen wir unsere heutige Radtour ab. Nächtigung im Raum Gardasee.


4. Tag: Wir radeln bis zum Gardasee. Die letzte Etappe beginnt heute in Trento, von wo wir nach Rovereto radeln um den Etschradweg in Richtung Gardasee zu verlassen.
Ein moderater Anstieg erwartet uns auf die Passhöhe von San Giovanni. Ab nun geht’s bis zum Gardasee bergab. Wir genießen den Blick auf den See! 


5. Tag: Gemütlicher Ausklang am Gardasee. Den Vormittag verbringen wir noch gemütlich